Schlüsselwort ‘Flughafen’

Eine Woche, fertig und weg ist das Leben (Teil 24)

Wie die Bilder sich gleichen. Draußen liegt eisiger Reif auf Bäumen und Sträuchern, dann und wann wagt sich ein Sonnenstrahl übers Land. Und doch fehlt etwas in der Kulisse. Ein Jahr ist es her, dass mich in der Redaktion ein Anruf aus Schulenburg-Nord erreicht: Sie reißen ab! Seither fehlen zwei weitere Häuser. Sie werden die […]

Von Bloggern und anderen 90-Jährigen (Teil 23)

Ein Blog geht im Internet auf die Reise. Rückt aus dem Ausschluss der Öffentlichkeit gemächlich ins Licht. Und siehe da: der erste Kommentar stellt sich ein. Der Absender erhält eine freundliche Bitte um Rückruf. Wochenlang ruhen See und Telefonhörer still. Dann endlich. Kontakt! – Und alle klug ausgeheckte Theorie zur Zielgruppe digitaler Angebote implodiert beim […]

Menschen, Titel, Sensationen (Teil 18)

Es gibt Titel, die sind Gold wert. Es gibt solche, die sind einfach nur kurios. Und es gibt Orte, die ziehen sie allesamt an. Orte, Personen, Vereine – man kann einfach auch sagen: der NJK, der Staat im Staate Schulenburg-Nord. Als wäre dieses Dorf zwischen den Bahnen nicht schon bemerkenswert genug. Wenn es Klaus-Dieter Freimann […]

Die Kleinen gehen, der Große kommt (Teil 17)

Schulenburg-Nord ist ein einzigartiges Dörfchen. Mag sein, dass derlei an dieser Stelle schon öfter zu lesen war. Jetzt folgt noch ein Beweis: Man kann dort in die Zukunft sehen. Das geht ganz einfach. Man muss sich nur nach Osten wenden. Denn dort, also zwischen Noch-Dorf und Flughafen, steht seit einigen Monaten ein grauer Klotz. Und […]

Von Baggern und Campern (Teil 13)

So muss Dorfleben sein. Und vielleicht ist es ja auch ansteckend. Wenn es also etwas zu bereden gibt und man sich auf der Straße trifft. Dann beredet man und entscheidet und alles ist gut. Und dann kommen die Kinder nächsten Sommer wieder und die Bagger eben später. Man könnte sich das ja auch ganz anders […]

Vom Ende eines Schafstalls (Teil 12)

Nun ist er weg. Der Schafstall. Dabei war er vielmehr. Stall, Party-Raum, Treffpunkt, Auffangbecken für Sammelstücke aller Art. Sein Bauherr Dietmar Grundey hat am Ende nicht nein sagen können. Zu gut sei das Angebot des Flughafens gewesen. Für seinen Nachbarn wird der seit dieser Woche unverstellte Blick aufs Feld nichts Neues sein. Der sei doch […]

Wer? Wo? Wieviel? (Teil 11)

Karl-Heinz Dahlke wollte Klarheit, besser: Er wollte keine offenen Fragen mehr, damit sich das Dorf beruhigen könnte. Denn rein rechtlich gibt es bis heute keine Zweifel: Eigentlich kann niemand Schulenburg-Nord zwingen zu verschwinden. Und so regte Dahlke 2008 ein zweites Treffen mit den Oberen des Flughafens an. Dahlke hatte nach den Jahren der Gerüchte und […]

Kommt weg, aber später (Teil 10)

Die Feierlust der Nordler hat niemanden je gestört. Nur ihre Baulust. Und damit begann das ungute Gefühl. Es ist August 2012 und ich sitze mit Karl-Heinz Dahlke vor seinem Haus mit der Nummer 39. Es ist ein Sommertag. Die gelbe Post ist gerade durchgerauscht und hat den Briefkasten für die übrig gebliebenen Noch-Dörfler geleert. Von […]

Schall draußen, rödelnde Gedanken drinnen (Teil 9)

Im März 2012 weiß das Ehepaar Hermann, dass es im September losgehen wird. Spätestens. Dass es nach 39 Jahren nicht mehr dort wohnen wird, wo es noch sehr viel älter werden wollte. Erika und Dieter Hermann wissen nicht, wo es hin gehen wird. Und diese Ungewissheit zermürbt sie. In den Nächten rödelt es im Kopf. […]

Hauptsache weg (Teil 8)

Die Ruhrgas AG hat Familie Hermann 1973 nach Schulenburg-Nord gelockt. 39 Jahre waren sie glücklich dort. Erst weniger, später mehr. Und jetzt – wollen sie nur noch weg. Das ist das erste, was ich höre an ihrem Küchentisch an einem März-Morgen 2012. Erika und Dieter Hermann, sie sind es leid. Das Abschiednehmen. Den Blick auf […]