Schlüsselwort ‘2’

Im Schutt zurück nach vorn (Teil 69)

Ok. Ich lag falsch. Der Sommer 2013 hat sich längst auf die andere Erdhalbkugel verzogen. Und ich liege, na, besser: stehe immer noch hier. In irgendeinem Acker mit verschlammten Schuhen und fotografiere Bruch. Das Dorf Schulenburg-Nord ist nicht, wie in der Blog-Einleitung einst prophezeit, verschwunden. Jedenfalls nicht ganz. Wenn in diesen Novemberschlusstagen auch die letzten […]

Alles auf Anfang (Teil 56)

Und dann steht man da, mit einigen Jahrzehnten Lebenserfahrung – und kommt sich vor wie ein Dummer August. Architektendeutsch? Bemusterung? Preisverhandlungen? 27 Jahre haben Erika und Wolfgang Pfeif in ihrem Häuschen am Ende der Welt gelebt. Jetzt aber rauscht ein wahrer Bauirrsinn um sie herum. Am 23. August 2012 wurde ihr Fertighaus in Engelbostel aufgestellt. […]

Kriegskinder (Teil 52)

Kindheit in Schulenburg-Nord ist – unbeschwert, frei, laut und dreckig. Schön halt. Es sei denn, es herrscht Krieg. Karl Heinz Kemna ist heimgekommen in sein Dorf, 82 Jahre nach seiner Geburt, zwölf Jahre nach seinem Wegzug. Das Wiedersehen berührt. Auch ihn. Es beginnt mit einer e-Mail. Karl-Heinz Dahlke hat sie mir geschickt. Er habe Post […]

Ein harter Kern (Teil 51)

Juli 2013. Flirrende Hitze steht über versengtem Gras. Wer mag, kann sich in den Schatten flüchten – unter dieser monströsen Eiche. Ein gigantischer Baum. Wer unter ihm steht, mag sich klein und einsam vorkommen – und steht doch im Zentrum allen Lebens. Nur etwa 40 Jahre zu spät. Was mag dieser Baum miterlebt haben? Den […]

Das Ende vom Anfang (Teil 50)

Manche Dinge mögen dutzendfach durch die Ohren rauschen. Begriffen sind sie erst, wenn die eigenen Zehen nass sind. Deshalb merke: Keller in Schulenburg-Nord sind mit Vorsicht zu genießen. Das gilt in allen Häusern. Auch solchen, deren Ende kurz bevor steht. Ja doch. Alle haben es erzählt: Wer Keller in dieses Erdreich gräbt, durch das der […]

Sammlerglück (Teil 49)

Die Recherche zu diesem Blog gleicht zuweilen vielleicht der Suche nach Fossilien. Mal hier ein bisschen unter die Steinplatten gelunst, mal dort. Und doch gibt es diesen einzigartigen Moment, in dem nicht nur ein kleines Eckchen abplatzt, sondern sich in einem Stück der Abdruck eines längst verschollenen Riesen offenbart. So wie es diesen einzigen Anruf […]

Auf Spurensuche (Teil 48)

Ein Haus fehlt. Verschwunden ist es im Mai 2013. Zugeguckt haben diesmal nur die wenigen verbliebenen Nachbarn. Von jenen, die es einst bewohnt haben, ist schon länger nichts mehr zu sehen in dem Noch-Dorf zwischen den Bahnen. Der Versuch einer Spurensuche. Der Dorfeingang hat es schwer. Wer von Engelbostel über die Heidestraße am Krähenberg vorbei […]

Mit großem Auto und ohne festen Wohnsitz (Teil 16)

Wenn Du denkst, Du bist vollkommen falsch, dann bist Du richtig. So beschrieb Till de Boer einst seiner Freundin Amelie den richtigen Weg nach Schulenburg-Nord. Das war, bevor sie zu zweit in der Villa wohnten. Bevor sie von dort auf Weltreise gingen. Bevor sie sozusagen flohen vor dem Anblick des Villen-Abrisses. Und bevor sie, so […]

Ein Frosch auf Abwegen (Teil 15)

Mit einem Frosch auf dem Landweg nach Australien. Ja, klar. Das war vor gut drei Jahren im Oktober 2009. Da verließen Amelie und Till de Boer in ihrem froschgrünen Rundhauben-Benz Schulenburg-Nord, um auf Weltreise zu gehen. Ihre Villa sollte fallen wenige Tage später. Mit ansehen wollten sie das nicht. Dass sie Anfang dieses Jahres jedoch […]